Seite auswählen

Kabarett

Für diejenigen, die es eilig haben: Wenn Sie mit der Mouse über den Menü-Punkt „Kabarett“ fahren, kommen Sie zu den einzelnen Bühnen-Programmen.

Diejenigen, die wissen wollen, was ich als Kabarettist so mache, können nun in Ruhe weiterlesen.

Mein PR-Berater sagt, ich soll hier an dieser Stelle einen Text schreiben. Lustig soll er sein. Und niveauvoll. Er soll neugierig machen. Sagt mein PR-Berater. Natürlich darf der Text nicht zu lang sein, weil heute niemand mehr scrollt. Das Beste ist, ich schaffe es, in zwei bis drei Sätzen zu erklären, was ich mache. Natürlich originell. Und lustig. In einem Satz wäre noch besser, denn die Leute haben ja auf dem Handy nur ein kleines Display und scrollen…aber das sagte ich bereits.

 

unrasiert

unrasiert

Also: Ich bin Kabarettist und schreibe gerne Texte, die lustig sind. Ich schreibe sogar Texte, die sich reimen und die man singen kann. Also Lieder. Der unrasierte Mann auf dem Foto hier, das bin ich. Auf der Bühne stehe ich immer rasiert, aber mein PR-Berater meint, unrasiert wäre cooler.

Noch besser wäre es, ich trüge eine Mütze. Oder einen Hut. Oder irgendetwas Auffälliges. Das lässt sich besser vermarkten. Sagt mein PR-Berater.

Gratuliere! Sie lesen ja immer noch. Lesen sollte man übrigens können, wenn man in meine Veranstaltungen… oh! Das ist jetzt zu intellektuell.

Mein PR-Berater sagt, bloß nichts Intellektuelles, da schalten die Leute ab. Das ist beim Fernsehen auch so, er kennt sich da aus. Dann lieber was Lustiges. Ich hab darauf gesagt, lustig und intellektuell, das schließt sich doch nicht aus. Aber mein PR-Berater meint, er hat eine Nase, was ankommt bei den Leuten.

Ich habe diesen Text Opa Schlawutzke von nebenan gezeigt. Er hat gelacht. Aber ich bräuchte unbedingt ein neues Foto, sagt er. Seine Frau hat auch gelacht. Aber ich bräuchte unbedingt einen neuen PR-Berater, sagt sie.

Jetzt mussten Sie doch scrollen. Aber wenn Sie bis hierher gekommen sind, zeigt das, dass Sie einen guten Geschmack haben. Kommen Sie doch einfach mal in eine meiner Veranstaltungen.
Bleiben Sie mir auch 2017 gewogen und schauen Sie ab und zu mal hier vorbei.

Ihr
Joachim Zawischa

Satirischer Monatsrückblick

Satirischer Monatsrückblick

Einmal im Monat veröffentliche ich einen „Satirischen Monatsrückblick“, den einige Online-Portale übernommen haben. Den kann man auch hier auf der Seite „Aktuelles“ lesen.

Dresdner Satirepreis 2015

1. Platz Jurypreis und Publikumspreis

Blauer Löwe 2015

 Kulturpreis des Landkreises Harburg

 

Das schwarze Schaf 2010

2. Platz Jurypreis

 

KONTAKT

Agentur Keil-Mahler
Eichenweg 10, 30916 Isernhagen
Büro Berlin: Kiefholzstr. 2, 12435 Berlin
Tel.: +49-(0)30 - 65 00 10 41
E-Mail: anastasiabogda@keil-mahler.de