Seite wählen

Sie können diese Geschichte auch als Podcast hören. Gehen Sie dazu auf den Player am Ende der Seite!

Lametta, Lametta, Lametta

Lametta, Lametta, Lametta

Alle Jahre wieder (4)

Lametta oder Lichterkette, das ist hier die Frage. An diesem Punkt hört die Liebe auf. Laut einer repräsentativen Umfrage von Parship.de streiten sich siebzehn Prozent der Paare über den Weihnachtsbaumschmuck. Das wird nur noch überboten vom Streit, wo man die Feiertage verbringt.
Darin sind sich Eva und ich wiederum einig. Die Feiertage bleiben wir allein. Es ist das Fest der Liebe und des Friedens, da kommt niemand von der Verwandtschaft ins Haus.
Aber beim Weihnachtsbaumschmuck hört der Spaß auf. Eva will echte Kerzen, ich eine Lichterkette. Plus Lametta.

hängender Weihnachtsmann

hängender Weihnachtsmann

Nachdem vor Jahren der Baum fast abgebrannt wäre, weil die Katze nach einer brennenden Kerze gesprungen ist, konnte ich Eva zur Lichterkette nötigen. Dafür musste ich aufs Lametta verzichten. Dann geht es weiter: Kitschige Kugeln oder Gebäck-Kringel, bunte Engelchen und anderer Schnickschnack, der den Baum aussehen lässt wie eine Tombola-Bude auf dem Rummelplatz.

Nein, der Baum ist ein ewiges Streit-Thema. Der Baum ist so etwas wie die Zündschnur an der Bombe zum Fest des Friedens. Er ist die Tretmine vor den Feiertagen. Das Schwert, das zum Fest der Liebe alles entzweit. Generationen haben sich wegen ihm die Köpfe eingeschlagen, blutige Kämpfe in der Vorweihnachtszeit geliefert und selbst noch am Heiligen Abend Psychoterror betrieben: „Ich schenke dir nichts, wenn ich nicht das goldene Lametta an den Baum hängen darf.“

"Christbaumschmuck"

„Christbaumschmuck“

„In meinem Haus kommt kein goldenes Lametta an irgendetwas. Und schon gar nicht an den Weihnachtsbaum. Wenn du das tust, lade ich heute Abend meine Eltern ein.“ Die Drohung mit den Schwiegereltern führt dann meist zur Explosion, die sich in Heulkrämpfen zeigt.

Am Ende ist es wie immer. Man liegt sich am Abend zu „Stille Nacht, heilige Nacht“ in den Armen und freut sich, wie schön der Baum da steht. So friedlich und gutgeschmückt, wie es halt zu Weihnachten sein sollte.

Christbaumkugeln volle Dröhnung

Christbaumkugeln – volle Dröhnung

Nur eines könnte den Frieden jetzt noch stören. Wenn sich einer an die Absprache gehalten hat und dem anderen nichts schenkt. Doch alle Jahre wieder geht man schnell noch mal nach draußen und holt aus einem Versteck ein Weihnachtsgeschenk. Oder zwei. Vielleicht auch drei.
„Wir haben uns doch darauf geeinigt, uns dieses Jahr nichts zu schenken“, sagt Eva.
„Aber es ist doch nur eine Kleinigkeit“, rechtfertige ich mich.
„Warte mal, ich hab auch noch was für dich“, strahlt sie, geht nach draußen und kommt mit einem Wäschekorb voller Geschenke zurück. So ist das bei uns. Alle Jahre wieder.

(„Alle Jahre wieder – Teil I“) („Alle Jahre wieder – Teil II“) („Alle Jahre wieder – Teil III“)



Hier können Sie die Geschichte als Podcast hören und auch herunterladen!

[display_podcast]


 

Fotos: weisserstier [CC-BY-SA-2.0]; seelensturm [CC-BY-SA-2.0] Rusher2K [CC-BY-SA-2.0]; Roland zh (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons