Seite wählen

Sie können diese Geschichte auch als Podcast hören. Gehen Sie dazu auf den Player am Ende der Seite!

Kunstschnee-Weihnachtsbaum

Kunstschnee-Weihnachtsbaum

Alle Jahre wieder (2)

Weihnachtsbaum, Christbaum, Tannenbaum, wie du die Halleluja-Staude auch nennst, sie wird immer ein Anlass des Unfriedens sein.
Die Weinerts von nebenan haben ihren Baum sogar einmal „Holger“ genannt. Ihr Sohn heißt so und der machte gerade ein Auslandssemester in Amerika. Wegen eines Schneesturms ging kein Flugzeug und so konnte er Weihnachten nicht nach Hause kommen. Also haben sie ihren Baum nach ihm benannt. „ Dann ist er wenigstens irgendwie anwesend“, erklärte mir Frau Weinert. Ich hab mir vorgestellt, wie dann die weihnachtlichen Gespräche bei ihnen ablaufen. „Wir müssen Holger noch schmücken.“ Oder wenn die Weinerts echte Baumkerzen benutzten: „Schatz, zündest du mal den Holger an, das macht so gute Stimmung.“ Und irgendwann im Januar: „Holger nadelt, schmeiß ihn raus!“

Zwergziegen fressen Weihnachtsbaum

Zwergziegen fressen Weihnachtsbaum

Auch wenn für mich Christbaum schöner als Weihnachtsbaum klingt, ist mir der Name nicht so wichtig. Wichtiger finde ich den Duft. Es ist eine Nasenfreude, wenn ich die Wohnzimmertür aufmache und es duftet nach Tannenbaum. Dabei weiß ich gar nicht, ob es eine Tanne ist oder eine Fichte. Kein Mensch käme jedoch auf die Idee, Fichtenbaum zu sagen.
„Informiere dich doch mal im ‚Nadel-Journal‘“, schlägt Eva vor.
„Was für ein Ding?“, frag ich ungläubig.
„Das ‚Nadel-Journal‘“, sagt sie und guckt mich mit großen Augen an, als müsste das jeder Mensch kennen. „Das ist die Fachliteratur für Fichtenfans. Erscheint einmal im Monat. Die haben sogar eine Internetseite. Dort erfährst du alles über die neuesten Trends der Schnittgrün-Branche“, klärt mich Eva auf.

potentielle Weihnachtsbäume

potentielle Weihnachtsbäume

„Jetzt willst du mich verscheißern“, sag ich, denn ich vermute, Eva will sich an mir rächen wegen der Plastikbaum-Provokation. Ich klappe meinen Laptop auf und tippe www.nadel-journal.de in die Adresszeile. Ein waidmännisches Grün baut sich auf dem Bildschirm auf und ein Foto mit Zweigen und Tannenzapfen begrüßt mich zusammen mit der Überschrift „Herzlich Willkommen beim Nadel Journal“.
Hier finde ich alles, was man über den Baumkauf wissen muss. Der „Nadel-Ticker“ klärt mich auf über Vermehrungsstrategien und Massenhaltung. Wurde der Baum per Hand von Bodybuildern mit freiem Oberkörper abgeholzt, von einer schnöden Kettensäge gefällt oder – ökologisch am sinnvollsten – von freilaufenden Bibern durchgenagt. Der Weihnachtsbaumforschung bleibt nichts verborgen…

(Fortsetzung: hier!) („Alle Jahre wieder – Teil I“)

 


Hier können Sie die Geschichte als Podcast hören und auch herunterladen!

[display_podcast]


 

Fotos: By 4028mdk09 (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons; By 4028mdk09 (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons; By Jon Ranson, NASA Science blog (NASA Science blog) [Public domain], via Wikimedia Commons